Reifenprofiltiefe prüfen

Das Messen der Reifenprofiltiefe ist wichtig für die Sicherheit, für ordnungsgemäße Leistung und zur Bestimmung, ob die Reifen rotiert werden müssen (sofern zutreffend). Bei Reifen mit einer Profiltiefe von weniger als 3 mm (4/32") besteht eine größere Aquaplaning-Gefahr auf nasser Fahrbahn. Solche Reifen sollten daher nicht verwendet werden. Reifen mit einer Profiltiefe von weniger als 4 mm (5/32") sind für Schnee und Schneematsch nicht tauglich und sollten daher beim Fahren unter winterlichen Bedingungen nicht verwendet werden.

Um das Handling des Fahrzeugs zu verbessern und auf nasser Straße Aquaplaning zu minimieren, setzen Sie die Reifen mit der größten Profiltiefe auf die hinteren Positionen.

Verwenden Sie die Tabelle als allgemeine Richtlinie für die Messung der Reifenprofiltiefe.

5/32" oder tiefer Die Reifen sind in Ordnung.
3/32" – 4/32" Die Reifen müssen bald ersetzt oder rotiert werden; die Leistungsfähigkeit der Reifen kann bei Nässe oder Schnee beeinträchtigt sein.
2/32" oder weniger Die Reifen müssen jetzt ersetzt oder rotiert werden.

Einen Profiltiefenmesser verwenden

Verwenden Sie einen Profiltiefenmesser, um Ihre Reifen außen, in der Mitte und innen genau zu messen. Drücken Sie zum Messen den Stift des Profiltiefenmessers in eine der Hauptprofilrillen. Wenn der Profiltiefenmesser bei einer der drei Messungen 2/23" oder weniger anzeigt, empfiehlt Tesla einen Austausch der Reifen.